Haftungsausschlusserklärung für Personaltrainer

Home / Dies und das / Haftungsausschlusserklärung für Personaltrainer

Hier findest du eine Vorlage einer Haftungsausschlusserklärung für freiberufliche Personaltrainer. Einfach den Text an deine Bedürfnisse anpassen. Der Stand des Inhaltes ist vom November 2012. Der Text wurde dato von einem Anwalt gegengelesen.

Die Nutzung der folgenden Haftungsausschlusserklärung geschieht auf eigene Verantwortung. Ich übernehme ausdrücklich keinerlei Verantwortung bzw. Haftung für die Richtigkeit bzw. Rechtskonformität dieser Vorlage.

Vorlage Haftungsausschlusserklärung

1.

Meine Teilnahme am Personal-Training von [hier deinen Namen einsetzen] oder seinem Vertreter / seiner Vertreterin erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

2.

Ich verzichte hiermit ausdrücklich auf sämtliche Ansprüche – gleich welcher Art – aus Schadensfällen, Verletzungen oder Folgeschädigungen:

  • die im Zusammenhang mit meiner Teilnahme am Personal-Training,
  • dem Training nach den von Personal-Trainer [hier deinen Namen einsetzen] erstellten Trainingsplänen,
  • der Durchführung von Testverfahren zur Ermittlung der körperlichen Fitness (z. B. Laktatstufentest oder PWC-Test),
    eintreten könnten, es sei denn, die vorstehend genannten Personen handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig.

3.

Auch für Sachschäden wird eine Haftung vonseiten des Personal-Trainers [hier deinen Namen einsetzen] oder seinem Vertreter / seiner Vertreterin ausgeschlossen.

4.

Ich versichere, sportgesund zu sein. Ich habe mich bei einem Arzt meines Gesundheitszustandes versichert. Habe ich darauf verzichtet, so tue ich dies auf eigene Verantwortung.

5. Für gesundheitliche Risiken, auch solche, die mir selbst aktuell nicht bekannt sind, übernimmt der Personal-Trainer [hier deinen Namen einsetzen] oder sein Vertreter / seine Vertreterin im Falle eines Unfalls oder Schadens keine Haftung.

6.

Jede Erkrankung und auch plötzliche Befindlichkeitsänderungen wie Übelkeit, Schwindel, Schmerz, Herzrasen oder Ähnlichem werde ich sofort dem Personal-Trainer [hier deinen Namen einsetzen] oder seinem Vertreter / seiner Vertreterin mitteilen und gegebenenfalls das Training abbrechen.

7.

Ich bin gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal-Trainings auftreten können, versichert. Gleiches gilt für den direkten Weg von und zum Trainingsort. Ist dies nicht der Fall, geschieht dies auf meine Verantwortung.

8.

Ich habe mich über den Inhalt dieser Haftungsausschlusserklärung vollständig informiert, indem ich diese gelesen habe, bevor ich meine Unterschrift leiste.

Datum und Unterschrift

Ende der Vorlage Haftungsausschlusserklärung

Tipp: Nachdem du den Text auf deine Bedürfnisse angepasst hast, lass ihn von einem Anwalt gegenlesen. Kostet nicht viel und gibt Rechtssicherheit.

Literatur- und Quellenangaben:

Headerfoto: “Hidden mineshafts” von Andy Roberts, lizenziert unter CC BY 2.0.

Dieser Beitrag wurde zuletzt am 21.01.2017 überarbeitet.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Dann kannst du mich ganz einfach unterstützen. Schreibe mir kurz deine Meinung in die Kommentarfunktion am Ende dieses Beitrags.

Vielen Dank!

Comments(4)

  • Jeannette Spohr
    13. Juli 2017, 16:18  Antworten

    Das Muster war sehr hilfreich. Danke ! Was kostet der Anwalt

    • 16. Juli 2017, 10:40

      Ich hatte das Glück, das der Anwalt damals aus Gefälligkeit den Text gegengelesen hat. Einfach mal ein paar Anwälte anrufen und fragen :-).

  • 20. Januar 2017, 22:25  Antworten

    richtig cool, danke!
    Ich hab nur eine Frage:
    „Ich bin gegen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Personal-Trainings auftreten können, versichert.“
    Schließt die ganz normale krankenkassenversicherung das mit ein?

    Liebe Grüße!

    • 21. Januar 2017, 10:17

      Hallo Leon,
      Solche Fragen bitte mit (d)einem Rechtsberater erörtern.
      Besten Gruß,
      Bernd

Leave a Comment