Artischocke zubereiten

In einigen Fällen skizzenhaft, in aller Wirklichkeit hat die Artischocke zahlreiche verschiedene Ideale. Die Fakten bestätigen, dass es ein entschlackendes und harntreibendes Gemüse ist. Ideal für die Personen, die mit der Linie zu tun haben, aber wir empfehlen Ihnen, andere Vorteile zu finden. Aber wie Artischocke zubereiten?

Artischocke zubereiten
Artischocke zubereiten

Artischocke zubereiten – was Sie wissen sollten

  • Es hat zahlreiche Eigenschaften auf magenbezogener und praktischer Ebene. Es ist das Gemüse mit dem bemerkenswertesten Fasergehalt.
  • Vorteilhaft auf die Absorption von Fetten. Weil es Cynarin enthält, ein Segment, das einen Teil seines unangenehmen Geschmacks ausmacht.
  • Es ist vernünftig für jeden, der Probleme mit dem Magen hat, Verstopfung, Flüssigkeitserhaltung und so weiter.
Artischocke zubereiten mehrere Artischocken
Artischocke zubereiten mehrere Artischocken

Reich an Ballaststoffen und harntreibend

Trotz der Tatsache, dass sie der Held bestimmter Essensregime und Strategien zur Gewichtsreduktion geworden ist, hier und da fehlerhaft. Hat die Artischocke tatsächlich zahlreiche verschiedene Temperamente, für die sie in Betracht gezogen werden sollte.

Die Fakten bestätigen, dass sie ein reinigendes und harntreibendes Gemüse ist, ideal für die Personen, die mit der Linie zu tun haben. Dennoch empfehlen wir Ihnen, andere Vorteile zu finden. Um eine Artischocke zubereiten zu können.

Eigenschaften der Artischocke

Die Artischocke hat zahlreiche Eigenschaften auf einer magenbezogenen und utilitaristischen Ebene. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie mit großem Abstand das Gemüse mit dem bemerkenswertesten Ballaststoffgehalt ist, obwohl man darauf achten sollte, dass man sie nicht komplett verbrennt.

Wie wir wahrscheinlich wissen, tragen die Ballaststoffe neben anderen Dingen dazu bei, die Darmbewegung zu lenken und die Assimilation von Nahrungsergänzungsmitteln zu behindern, wodurch ein strategischer Abstand zu unerwarteten Ausdehnungen des Blutzuckers gehalten wird.

Er ist zusätzlich reich an dem Nährstoff B1, der für die Verdauung von Zucker wichtig ist. Es enthält zusätzlich bioaktive Substanzen mit zellverstärkenden, mildernden und harntreibenden Eigenschaften.

Darüber hinaus ist die Funktion der Artischocke bei der Anregung der Diurese hervorzuheben, weshalb sie für die Nahrungskarenz, die auf die Vermeidung von Flüssigkeitsverlusten ausgerichtet ist, unerlässlich ist.

Reinigen

Die Artischocke wirkt sich ebenfalls vorteilhaft auf die Absorption von Fetten aus. Das liegt an ihrem Einsatz von Cynarin, einem Segment, das einen Teil ihres unangenehmen Geschmacks ausmacht.

Das Cynarin und andere Substanzen, die in der Artischocke vorhanden sind, haben eine choleretische Wirkung. Denn das bedeutet, dass sie die Ausscheidung von Galle durch die Leber erhöhen, und definitiv ist die Fähigkeit der Galle, die Absorption von Fetten zu erhöhen.

Durch diese Wirkung wird zusätzlich mehr flüssige Galle gewonnen und die Entstauung der Leber angeregt, weswegen die Artischocke regelmäßig als Leberreinigungspflanze angesehen wird.

Die effektivste Art der Zubereitung (Artischocke zubereiten)

Die Artischocke wird vielfältig zubereitet:

  • zubereitet, gegrillt, gedünstet, paniert, angebraten, in Pfannen und Eintöpfen
  • Sie wird in Omeletts, Pizzen, Gemüseeintöpfen und so weiter verwendet Außerdem hat sie einen bedeutenden Markt als Dosengemüse, in Wasser und Salz, in Essig, eingefroren.

An dem Punkt, an dem wir es neu verzehren, sollten wir bei der Pflege vorsichtig sein. Denn um einen strategischen Abstand zu halten, damit es nicht beschädigt oder oxidiert wird.

Kleiner Trick

Damit sie nicht schlecht wird, sollten wir Zitrone oder Essig verwenden: wir können die Artischocken bestreuen, sie mit Zitrone einreiben oder den Essig oder die Zitrone in das Kochwasser geben und sie für eine kurze Zeit an der Luft aufbewahren.

Außerdem sollten wir bedenken, dass Artischocken beim Abziehen auf die Haut färben; um dies zu vermeiden, ist es ideal, Handschuhe zu verwenden.

WUSSTEN SIE SCHON (Artischocke zubereiten)…?

Die vermeintliche Winterartischocke kann aufgrund der Kälte weißliche oder sogar karamellfarbene äußere Blätter haben, was aber keinen Einfluss auf die kulinarische Wertschätzung des Bio-Produkts hat.

  • Der als Aperitif verwendete Alkohol, Cynar genannt, stammt von verschiedenen Gemüsesorten, unter denen die Artischocke (Cynara scolymus) überwiegt.
  • Wer passt und wer nicht
  • Die Artischocke kann für jeden klug sein, obwohl sie in den begleitenden Fällen ungewöhnlich interessant ist:
  • Personen mit Magenproblemen aufgrund von Fett, da sie eine choleretische Wirkung hat, das heißt, sie fördert den Abfluss von Galle.
  • In Fällen von Flüssigkeitserhaltung, wegen seiner animierenden Wirkung auf die Diurese.
  • Für Jugendliche und Konkurrenten und, wenn alles gesagt ist in getan, jede der Personen, die folgen, verbraucht weniger Kalorien reichlich in Stärke, da es reichlich in Nährstoff B1, wichtig, diese Art von Ergänzungen zu verwenden ist.
  • Für den Fall, dass Sie die schlechten Auswirkungen der Verstopfung zu erleben, wegen seiner hohen Fasergehalt.

In Fällen von Diabetes, geben sie nicht viele grundlegende Stärken, einschließlich Fruktose. Die ohne Insulin akklimatisiert werden können. Darüber hinaus erleichtert der hohe Ballaststoffgehalt die Rückhaltung von Nahrungsergänzungsmitteln, und verschiedene Substanzen, wie z.B. Cynarin, haben eine leicht blutzuckersenkende Wirkung.

Für Personen mit erhöhtem Cholesterinspiegel, da die Ballaststoffe und die Pflanzensterine der Artischocke zu einer geringeren Retention von Cholesterin aus der Nahrung beitragen.

In bestimmten Fällen ist es nicht hilfreich:
  • Im Falle von Blähungen, Aerophagie oder Dyspepsie, da die wichtige Menge an Ballaststoffen in der Artischocke sie begünstigen kann. In diesen Fällen kann es nützlich sein, nach den Mahlzeiten Infusionen zu nehmen, die die Verdauung verbessern, wie Kamille, grüner Anis, Fenchel oder grüne Minze.
Einkaufs- und Erhaltungsmaßnahmen

Beim Kauf von Artischocken sollten wir darauf achten, dass sie neu und frisch sind. Was wir daran erkennen, dass wir beim Zusammendrücken der Blätter ein Zerdrücken der Blätter hören oder merken.

Angenommen, etwas anderes, die Blätter sind zart, Karamell in der Schattierung und trennen sich effektiv, es impliziert, dass es seine Neuheit verloren hat. Ebenso werden wir Artischocken mit einem trockenen und verfestigten Boden ablehnen.

Ebenso werden wir versuchen, die schwersten nach ihrer Größe zu pflücken, mit festen, dicken und sehr viel geformten Blättern.

Zu ihrem Schutz ist es ideal, sie an einem kühlen Ort aufzubewahren und den Stiel nicht abzuschneiden, bevor sie nicht angeordnet und durchgebrannt sind. Wir können sie in einem Plastiksack in den Kühler stellen oder sie sogar als Blüte in Wasser legen, ebenfalls kalt.

Erinnern Sie sich daran, dass…

Gemüse ist von grundlegender Bedeutung, um den Bedarf an Ballaststoffen und bestimmten Nährstoffen und Mineralien zu decken, außerdem enthalten sie verschiedene bioaktive Substanzen, die für unseren Körper von Vorteil sind. Wichtig auch wie wir die Artischocke zubereiten können.

Wir sollten uns daran erinnern, dass der empfohlene Verzehr von Bodenprodukten bei etwa fünf Portionen pro Tag liegt, was bedeuten würde, dass wir sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen Gemüse essen sollten.

Artischocke zubereiten – Gebratene Artischocken in der Mikrowelle

Dazu brauchen wir folgende Zutaten:

  • 4 Artischocken
  • Grobes Salz
  • Olivenöl
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

Um die Artischocke zubereiten zu können, gehen Sie wie folgt vor. Schneiden Sie den Stiel ab und entfernen Sie die äußeren Blätter der Artischocken. Geben Sie einen Schlag auf die Spitze, so dass sie sich öffnet. Und legen Sie sie auf den Teller, wo wir sie servieren werden.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und alternativ einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. Dann kochen wir sie in der Mikrowelle auf höchster Stufe, etwa vier Minuten pro Stück. Für den Fall, dass wir zusätzliche Zeit haben, können wir sie erhitzen, da sie dann brillanter und frischer sind.